Projekt

i-MOOC wird vom Schweizerischen Nationalfonds (SNF) finanziert. Das Hauptziel liegt in der Wissenschaftskommunikation. Umgesetzt wird das Projekt vom Institut für Wirtschaftspädagogik der Universität St. Gallen (IWP-HSG).

Finanzierung und Umsetzung des i-MOOC

Schweizerischer Nationalfonds
Der Schweizerische Nationalfonds (SNF) fördert Projekte zur Wissenschaftskommunikation unter dem Label «Agora». i-MOOC wird durch diese Fördermittel finanziert. Wissenschaftskommunikation soll im Rahmen des Projekts auf drei Arten erreicht werden.

  1. Förderung der Informationskompetenz der Lernenden auf Sekundarstufe II mithilfe des i-MOOC.
  2. Förderung des Bewusstseins für die Bedeutung der Informationskompetenz bei den Lernenden und den Lehrpersonen mithilfe des i-MOOC.
  3. Persönlicher Austausch zwischen den Lernenden, den Lehrpersonen und Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern am Schlussevent.

 

Institut für Wirtschaftspädagogik (IWP)
i-MOOC wird von Bildungsexperten des Instituts für Wirtschaftspädagogik – Digitale- und betriebliche Bildung (IWP) der Universität St. Gallen (HSG) entwickelt. Die Abteilung Digitale- und betriebliche Bildung, unter der Leitung von Prof. Dr. Sabine Seufert, hat sich auf das Erforschen, Entwickeln und Erproben von Bildungsinnovationen spezialisiert. Weitere Informationen zur Tätigkeit des Instituts finden Sie auf der Homepage des IWP.

Das Projektteam finden Sie hier.

Vorprojekte und Partner

7i-Modell nach Seufert & Stanoevska (2015)

2014-2016 «Informationskompetenzen bei Schülern im Gymnasium» Das 7i-Modell haben wir entwickelt und an der Kantonsschule am Burggraben (SG) erprobt.

Gefördert durch den Grundlagenforschungsfonds (GFF) der Universität St. Gallen (HSG)

Umsetzung

  • Institut für Wirtschaftspädagogik (Prof. Dr. Sabine Seufert) in Kooperation mit Institut für Medien- und Kommunikationsmanagement (Prof. Dr. Katarina Stanoevska-Slabeva)

 

2016-2018 «Informationskompetenzen bei Schülern Sek II in der Bodenseeregion»: ca. 430 Schüler und Schülerinnen haben an der Erhebung mitgemacht

Gefördert durch die Internationale Bodenseehochschule (IBH)

Umsetzung

  • Universität St.Gallen, Institut für Medien- und Kommunikationsmanagement (Prof. Dr. Katarina Stanoevska-Slabeva)
  • Universität St.Gallen, Institut für Wirtschaftspädagogik (Prof. Dr. Sabine Seufert)
  • Pädagogische Hochschule Weingarten, Prof. Dr. Thomas Lischeid
  • Pädagogische Hochschule Vorarlberg, Martina Ott
  • Universität Liechtenstein, Dr. Sonja Lippe

 

Weitere Publikationen von Prof. Dr. Sabine Seufert finden Sie hier.

Weitere Publikationen von Prof. Dr. Katarina Stanoevska-Slabeva finden Sie hier.